amazingcity.com.co Der aktuelle Klatsch & Tratsch in und um Dresden

Die Dynamik der Entwicklung tokenisierter Wertpapiere nimmt zu

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Das Volumen aller emittierten tokenisierten Wertpapiere stieg von 31 Millionen Euro Ende 2022 auf etwa 183 Millionen Euro Ende 2023, was hauptsächlich auf die zunehmende Anzahl an Emissionen zurückzuführen ist. Diese haben sich im selben Zeitraum fast vervierfacht. Diese Zahlen wurden vom Wertpapierhaus der Sparkassen DekaBank in seinem „Deka Digital Asset Monitor“ veröffentlicht. Das Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG) ermöglicht es, Wertpapiere ohne Urkunde dezentral auf Basis der Blockchain-Technologie in einem Kryptowertpapierregister zu führen. Diese Innovation hat das Potenzial, den Wertpapiermarkt bei entsprechender Durchdringung mit Produkten und Services disruptiv zu verändern. Der Deka Digital Asset Monitor, der gemeinsam mit dem Frankfurt School Blockchain Center, intas.tech und WM Datenservice als Datenlieferant entwickelt wurde, hat das Ziel, die Entstehung dieses Marktes kontinuierlich zu beobachten und dessen Fortschritte und Herausforderungen zu bewerten. Er konzentriert sich auf die Blockchain-basierten Digital Assets nach eWpG. Nach einem moderaten Start seit Einführung des Gesetzes im Juni 2021 erlebte dieser Sektor im Jahr 2023 einen starken Auftrieb. Der Digital Asset Index entwickelte sich im letzten Jahr sehr positiv und schloss mit einem Wert von 300 ab, wenn man für das vierte Quartal 2021 einen Indexwert von 100 zugrunde legt, in dem es die ersten Emissionen Blockchain-basierter Wertpapiere gab. Beide zur Berechnung des Index herangezogenen Faktoren – Emissionsvolumen und Anzahl an Emissionen – trugen zur Entwicklung bei. Marion Spielmann, Leiterin COO Bankgeschäftsfelder und Verwahrstelle der DekaBank, betont: „Obwohl die Wertpapierabwicklung auch heute schon weitgehend digitalisiert ist, bietet die Blockchain-basierte Abbildung für traditionelle Wertpapierformen großes Potenzial. Sie kann Prozesse beschleunigen, transparenter und sicherer machen und sogar die Infrastruktur des Marktes deutlich verändern.“ Im letzten Jahr kam eine neue Produktkategorie hinzu: Im September begab das Bankhaus Metzler den ersten tokenisierten Fondsanteil in Form eines Publikumsfonds. Kurz darauf emittierte Deka Investment mit dem A-Deka-BlockchainEINS einen tokenisierten Spezialfonds. Seit Inkrafttreten des Zukunftsfinanzierungsgesetzes (ZuFinG) am 14. Dezember 2023 ist nun auch die Emission von tokenisierten Namensaktien möglich.

Kommentieren

von
amazingcity.com.co Der aktuelle Klatsch & Tratsch in und um Dresden

Archiv