amazingcity.com.co Der aktuelle Klatsch & Tratsch in und um Dresden

Anleger sollten trotz Börsenhoch auf ihre Risikotoleranz achten

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Nachdem die Kurse an den Börsen seit Jahresbeginn gestiegen sind, herrscht bei vielen Anlegern Optimismus. Dennoch empfiehlt die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher (GVI) den Anlegern, beim Kauf von Aktien stets ihre Risikotoleranz und Risikotragfähigkeit zu überprüfen. Die erneut gestiegenen Börsenkurse zeigen deutlich, dass es profitabel sein kann, einen Teil des Vermögens in Aktien anzulegen. GVI-Vorstand Jürgen Buck weist jedoch darauf hin, dass viele Anleger in Phasen steigender Börsenkurse oft zu wenig über ihre Risikotoleranz und Risikotragfähigkeit nachdenken und zu überhasteten Aktienkäufen neigen.

Finanzexperte Buck empfiehlt Anlegern, das Geld in Aktien – am besten weltweit gestreut in Aktienfonds – nur langfristig anzulegen, um auch vorübergehende Kursschwankungen nach unten aussitzen zu können, die erfahrungsgemäß wieder auftreten werden. Zudem sollten Anleger im Hinblick auf ihre Risikotragfähigkeit wissen, welche Verluste sie sich unter Berücksichtigung der Anlagedauer und des Gesamtvermögens überhaupt leisten können.

Der Experte empfiehlt auch, das Portfolio planmäßig umzuschichten, also ein sogenanntes Rebalancing durchzuführen. Wenn die Kurse stark gestiegen sind, können Wertpapiere mit deutlichem Gewinn verkauft werden. Diese Umschichtungsstrategie ist besonders ratsam, wenn das Portfolio eine feste Verteilung (zum Beispiel 50 Prozent Aktien und 50 Prozent Anleihen) oder einen bestimmten Anteil am Gesamtvermögen (zum Beispiel 30 Prozent) haben soll.

Kommentieren

von
amazingcity.com.co Der aktuelle Klatsch & Tratsch in und um Dresden

Archiv